Ibrahimovic trifft bei United-Debüt

Für Paris Saint-Germain erzielte Zlatan Ibrahimovic in der abgelaufenen Saison in 31 Spielen in der Ligue 1 unglaubliche 38 Tore. Dazu kommen noch fünf Buden in der Champions League und sieben im Coupe de France. Nebenbei legte der Schwede auch noch 19 Tore auf – ein unfassbarer Wert.

Nach seinem Aufsehen erregendem Transfer zu Manchester United scheint der Top-Stürmer dort weiterzumachen, wo er in Paris aufgehört hat: mit dem Toreschießen. Gleich in seinem ersten Spiel – wenngleich nur ein Testmatch – traf Ibrahimovic für die Red Devils. Und wie gewohnt auf spektakuläre Art und Weise. Bereits nach drei Minuten war der Schwede im Testspiel gegen Galatasaray zur Stelle und traf per Seitfallzieher zum 1:0.

Der englische Rekordmeister, der seit diesem Sommer von Jose Mourinho trainiert wird, gewann das Spiel gegen den türkischen Spitzenverein letztlich mit 5:2. Obwohl die Türken zwischenzeitlich 2:1 führten kamen die Engländer dank Toren von Wayne Rooney (2), Marouane Fellaini und Juan Mata zu einem klaren Sieg.

Zur Startseite von Sportnews TV.