Traumtore in der tipico Bundesliga

Der erste Spieltag in der Österreichischen Bundesliga nach der Winterpause hat zwar kaum Überraschungen mit sich gebracht, dafür einige Traumtore. Allen voran jene von Matej Jelic und Galvao. Der kroatische Stürmer erzielte beim 3:0 von Rapid Wien über den Wolfsberger AC das dritte Tor per Fallrückzieher. Nach einer Flanke von der rechten Seite schraubte sich der Stürmer hoch und verwandelte sensationell zum Endstand. Sein vierter Saisontreffer wird nicht nur der Nummer 9 lange in Erinnerung bleiben.

Beinahe noch schöner war der Treffer des Brasilianers Galvao, der bei Altach gegen Sturm Graz für die Hausherren zum 2:0 traf. Nach einem Eckball verwandelte der Linksfuß spektakulär per Seitfallzieher – und das aus beinahe unmöglichem Winkel. Letztlich endete das Spiel 2:2, die Freude über den eigenen Treffer war dementsprechend getrübt.

Mehr Sportvideos.