Traumtore bei Tottenham – Arsenal

Am Samstag standen sich im North London-Derby Tottenham Hotspur und der FC Arsenal gegenüber. Beide Teams sind im Kampf um die Meisterschaft vorne dabei, liegen aber hinter Leicester City zurück. Klar, dass sowohl den Spurs als auch den Gunners nur drei Punkte weiterhalfen. Letztlich gab es im Londoner Derby aber eine Punkteteilung und damit nur einen Sieger: das Sensationsteam aus Leicester.

Arsenal ging vor der Pause durch ein Traumtor von Aaron Ramsey in Führung, schwächte sich im zweiten Durchgang dann aber selbst.

Francis Coquelin sah in der 55. Minute Gelb-Rot und musste frühzeitig vom Feld. Die Hausherren wurden immer stärker und kamen in der 60. Minute nach einem Eckball zum Ausgleich. Nur zwei Minuten nach dem 1:1 verwandelte Harry Kane die White Hart Lane in ein Tollhaus; der Treffer zum 2:1 wird noch in vielen Jahresrückblicken zu sehen sein. Dennoch währte die Freude nur kurz, denn ein Tor von Alexis Sanchez sorgte wieder für ausgeglichene Verhältnisse und den Endstand von 2:2.